Ingenieurholzbau


Komplexe Anforderungen
clever gelöst

In Verbindung mit Holzelementen bieten wir nach wie vor Holztragkonstruktionen für Ingenieurbauwerke wie Hallen und mehrgeschossige Gebäudestrukturen an. Große Spannweiten und Konstruktionssonderlösungen zählen seit jeher zu den Stärken unseres hauseigenen Tragwerksplanungsbüros. Hier nutzen wir die leistungsfähigen Technologien des Ingenieurholzbaus wie Fachwerkbinder, geklebte Rippen- und Kastenelemente sowie Verbundkonstruktionen um wirtschaftliche Gebäude zu erstellen.

Unsere Konstruktionsarten


Für Decke, Dach und Fassade

Fachwerkträger / Fachwerkbinder

Bei Hallentragwerken mit großen Spannweiten bieten wir mit Fachwerkträgern die ideale Lösung. Die aufgelösten Querschnitte bieten gegenüber Vollwandträgern nicht nur den Vorteil der Materialersparnis, sondern bieten darüber hinaus noch die Möglichkeit der platzsparenden Querverteilung von Installationen. Zusätzlich erscheint die Konstruktion leichter und lässt vorteilhaftere Belichtungskonzepte zu.

Geklebte Rippen- und Kastenelemente

Große Spannweiten ohne tragende Zwischenwände oder Stützen zu realisieren ist eine Anforderung der modernen Architektur an Decken- und Dachelemente. Weit auskragende Dachüberstände, wirtschaftliche Deckenhöhen mit integrierten Installationsebenen oder schallabsorbierende Bauteile mit fertigen Oberflächen – diese Anwendungen sind nur beispielhaft für die flexiblen Einsatzgebiete von Rippen- oder Kastenelemente aus Kerto-Furnierschichtholz, die sich vor allem durch hohe Festigkeiten und Steifigkeiten bei geringen Elementhöhen und Eigengewichten auszeichnen. Eine laufende Produktionskontrolle durch Eigen- und Fremdüberwachung sichert gleichbleibend hohe Qualität. Klare Vorteile dieses Holzbauelements: Die Planung ist individuell, die Fertigung industriell, die Montage erfolgt trocken und schnell.

Hybridbauweise

Da, wo homogene Baustoffe an ihre Grenzen stoßen, bieten sich Kombinationslösungen an, die die Stärken der Einzeltechnologien in statischer Hinsicht verbinden und zudem die natürliche Ästhetik des Baustoffes Holz bieten.
Der Vorteil: Der hohe Vorfertigungsgrad reduziert die Montage- und Baustellenzeiten erheblich, während Budget- und Terminsicherheit steigen.

1